Alle reden vom Wetter – Wir nicht

ICE auf der Albhochfläche bei AmstettenWer kennt diesen Slogan der damaligen DB aus den 1970er Jahren noch?
Hoffentlich nicht all zu viele der heutigen Bahnkunden.
Es ist Winter, und er kam wieder mal aus heiterem Himmel im Januar.
„Alle reden von Chaos – Wir auch“ könnte der DB AG Slogan heissen.Denn bei der Bahn hat das Wetter Auswirkungen auf die Geschwindigkeit: Statt mit bis zu 300 km/h fahen die ICEs jetzt maximal mit 200 km/h. Aber nicht, weil die Schienen glatt sind… Mit dem Tempolimit sollten Schäden an den Fahrzeugen durch herabfallende Eisklumpen verhindert werden.

Aber nicht nur das: Ein weiterer Slogan: „Halbe Länge – voller Zug“

Die Bahn AG schickt viele ihrer ICEs mit nur einem Zugteil statt zweien auf die Reise. Betroffen davon ist nach Bahn-Angaben unter anderem die Nord-Süd-Verbindung von München nach Hamburg / Bremen.

Da die Züge vor ihrem nächsten Einsatz enteist werden müssen, durch den Winter die Züge jedoch meist verspätet ankommen, reicht die Zeit nicht, um den ganzen Zug zu bedienen. Ausserdem kämpft die Bahn immer noch mit den verkürzten Intervallen für die Ultraschall-Untersuchungen der ICE-Achsen.

Dabei nennen die Engländer und Amerikaner unseren ICE doch „Eiszug“ (Icetrain)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.