Tolle Idee bekommt Unterstützung

Nachdem die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) Jonas Witt untersagten, ihre Fahrplandaten in seine iphone Applikation „Fahrinfo Berlin“ zu übernehmen, hat Jonas Witt jetzt vom Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) Unterstützung für sein Programm erhalten.

Jonas Witt hatte eine tolle Idee: Seine Software ermittelt per GPS den aktuellen Standort eines iPhone-Nutzers und zeigt die in der Nähe befindlichen Haltestellen der BVG an. Nun können Startzeitpunkt und Fahrziel gewählt werden. Die Anwendung zeigt dann die nächsten Verbindungen inklusive Umsteigezeiten und Fußwege. Zusätzlich auch noch den Streckennetzplan der BVG. Und daran störte sich die BVG und forderte Witt auf, dieses Detail aus seiner Applikation zu entfernen. 
Diese Aufforderung stiess auf Verwunderung auf internationaler Ebene.

Witt holt sich die Fahrplandaten von der mobilen Website des VBB, der ein Zusammenschluss aller ÖPNV Unternehmen in Brandenburg und Berlin ist. Und dazu gehören auch die BVG…
Und der VBB will nun Jonas Witt die benötigten Daten direkt zur Verfügung stellen – auch den Netzplan des VBB… Und der beinhaltet das BVG Netz !
Die Fahrgäste im Raum Brandenburg und Berlin werden sich freuen, dass die kostenlose Applikation bald mit direkter VBB Datenbank Anbindung in neuem Glanz erstrahlen wird.
Und ich freue mich, dass das Engagement von Jonas Witt im VBB einen starken Unterstützer gefunden hat.

2 Gedanken zu „Tolle Idee bekommt Unterstützung“

    1. Hallo Claus, es gibt mittlerweile einige iphone Anwendungen, die es ermöglichen, den Fahrplan „in der Tasche“ zu haben. Was mich dazu bewogen hat, den Artikel zu schreiben, ist die Tatsache, dass gute Ideen oft im Keim erstickt werden, ohne dass darüber lang nachgedacht wird. Es kann sein, dass wir „Privatmenschen“ unbewusst manche Risiken und Rechtsvorschriften nicht richtig einschätzen und interpretieren; in Deutschland wird dann aber schnell auch die Idee begraben. Und so fand ich es lobenswert, dass die VBB die Idee unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.