Herrn Kneiffs Meinung

Meinungen eines Eisenbahn-Fans

Herrn Kneiffs Meinung header image 2

Drei Jahre alter Junge wurde von Lokführer gerettet

Juli 18th, 2011 · Keine Kommentare

Regionalexpress von Stuttgart nach Ulm

Regionalexpress von Stuttgart nach Ulm vor Amstetten

Amstetten / Geislinger Steige (Baden Württemberg)

Auf der stark frequentierten Strecke Stuttgart – Ulm rettete ein 61 jähriger Lokführer einen drei Jahre alten Jungen.
Der Lokführer verliess mit seinem RE (Regionalexpress) gegen 12:30 Uhr am Sonntag, den 17. Juli 2011 den Bahnhof Amstetten Richtung Ulm. Nach etwa 300 Meteren sah er auf dem Gegengleis einen kleinen Jungen sitzen. Geistesgegenwärtig hielt der Triebfahrzeugführer seinen Zug an, stieg aus und trug das Kind aus dem Gleisbereich. Er übergab den Jungen dessen Eltern, die sich ca 20 Meter entfernt auf einer Ausstellungsfläche aufhielten, jedoch nicht mitbekommen hatten, wo sich ihr Sprößling aufhielt.

Der Lokführer ermahnte die Eltern und setzte mit seinem RE 19319 in Richtung Ulm die Fahrt fort. Laut Aussagen der Bahn befand sich zu dem Zeitpunkt bereits der Gegenzug Ulm – Stuttgart scho auf der Strecke, so dass davon ausgegangen werden kann, dass der Lokführer dem Kind das Leben gerettet hat.

 

 

 

 

 

Tags: Grosse Bahn

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...

Kommentar schreiben